Umzug in die "Rosa Villa"

Wir freuen uns nach dem Abschlussfilmabend mit dem Stummfilm „Nosferatu“ in der Schleifbrückenstraße am 28. Februar auf die erste Filmvorführung in unserem neuen Domizil in der „Rosa Villa“, Turnstraße 15, am Freitag, den 23. März.

Viel, viel Arbeit in den letzten Wochen der vielen, vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die den Umzug des Kinos und der neu benannten „Filmbar 42“ von der Schleifbrückenstraße in das historische Backsteingebäude an der Ecke Turnstraße/Curfeßstraße bewerkstelligten, liegt hinter uns.

Der Umzug des „Kino am Kocher“ in die „Rosa Villa“ wird eine Interimslösung sein. Denn der Kinobetrieb soll in etwa drei Jahren ein wichtiger Bestandteil des künftigen Kulturbahnhofs werden.

Im Kinosaal am neuen Standort stehen 46 Plätze für Besucher zur Verfügung.