Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Der Krieg der Knöpfe

Der Krieg der Knöpfe

»Ihr Schlappschwänze!« Schon immer bekämpfen sich die Kinder der Nachbardörfer Longeverne und Velrans ohne Gnade. Doch diese Beschimpfung kann sich keiner gefallen lassen – das bedeutet Krieg!

Lebrac, Anführer der Longeverne-Bande, ersinnt eine besondere Kriegslist: Den Gefangenen werden alle Knöpfe ihrer Kleidung abgeschnitten – besiegt und gedemütigt ist ihnen auch noch der Ärger zu Hause sicher. Und der Kampf hat jetzt einen Namen: Krieg der Knöpfe. Ab jetzt dreht sich alles darum, Knopftrophäen zu erringen, Ersatzknöpfe zu horten, oder trickreich zu vermeiden, dem Gegner Knöpfe zu liefern, indem man etwa nackt oder in Unterwäsche kämpft – bis Violette, die eigentlich Myriam heißt und Jüdin ist, durch einen Verrat bedroht wird und Klein und Groß der verfeindeten Dörfer sich verbünden, um gemeinsam auf der richtigen Seite zu stehen...

 

Kinderkino

 

 

Aktion Kinderferienprogramm

Mittwoch, 1. August, 9.00 Uhr

Was passiert hinter den Kulissen, wenn im Kino ein Film gezeigt wird? Wo kommen die bewegten Bilder eigentlich her?

Wir wollen ausprobieren, was man beim Film-Zeigen alles falsch machen kann und auch lernen, wie es richtig geht!

 

Anschließend schauen wir uns den Film »Der Krieg der Knöpfe« an. Wer nur den Film anschauen möchte, kann um ca. 10.15 Uhr auch ohne Anmeldung dazu kommen.

 

Ort: Kino am Kocher, Schleifbrückenstr. 15–17
Alter: ab 8 Jahre
Kosten: 3,50 €
Anmeldung Mo – Do 8.00–16.00 Uhr, Fr 8.00–12.00 Uhr unter der Telefonnummer 0 73 61 / 9 21 91 78 oder unter

 

 

Der Krieg der Knöpfe
Frankreich 2011, 100 Min.
Regie: Christophe Barratier
Frei ab 6 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 05.03.13 )