Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Das Blaue vom Himmel

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Das Blaue vom Himmel

Das Blaue vom Himmel

An der Ostseeküste vor der lettischen Hauptstadt Riga hält die junge Deutsche Marga in geradezu neurotischer Besessenheit an ihrem Verlobten Juris fest.

Dieser findet weder den Mut, »Nein« zur Hochzeit zu sagen, noch besitzt er die Konsequenz, mit seiner wahren Liebe Iewa zu brechen. Da müssen schon der Nichtangriffspakt von 1939 und die anschließende Zwangsumsiedlung der Deutschbalten herhalten, um diese festgefahrene Beziehungskiste in Bewegung zu bringen. Von all dem ahnt Sofia 50 Jahre später wenig. Sie lebt in Berlin an der Seite ihres sanften Mannes Lorenz. Die erwähnte Marga ist Sofias Mutter, lebt in räumlicher und noch viel größerer emotionaler Distanz in Wuppertal. Eines Tages bittet eine psychiatrische Klinik Sofia, ihre mittlerweile stark demente Mutter abzuholen. Ungeschützt vom Verdrängungsvermögen gesünderer Menschen schließt sich in der schwierigen Annäherung der beiden die gemeinsame Vergangenheit auf, wie in einem Bilderbuch voller Rückblenden.

 

Der Vortrag »Die langen Schatten des Krieges – Wie die Traumata unserer Eltern unser heutiges Leben prägen« von Prof. Dr. med. Hartmut Radebold findet bereits am Freitag, den 6.7., um 19.30 Uhr im Kasino der Schwäbischen Post, Aalen, Bahnhofstr. 65, statt. Eintritt 5 €. 

 

Kooperation mit den Freunden und Förderern der Psychosomatik e.V., der VHS Aalen und der Schwäpo 

 

Das Blaue vom Himmel
D 2011, 103 Min.

Regie Hans Steinbichler

Frei ab 12 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 05.03.13 )