Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Die eiserne Lady

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Die eiserne Lady

Die eiserne Lady

Margaret Thatcher kam aus einfachem Hause. Ihr Vater war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt, die Mutter gelernte Hausschneiderin.

Margaret Thatcher, unverwechselbar in Stil, Gestus, politischer Haltung bei der Durchsetzung ihrer Ziele. Dafür wurde sie von den einen gefürchtet, von den anderen verehrt. Sie hat sich in einer bisher von Männern dominierten Welt behauptet und ist als Premierministerin Englands die erste weibliche Regierungschefin Europas. Von Radio Moskau erhält sie den Titel »Die eiserne Lady«. Und das zu Recht, reißt sie doch Grenzen zwischen den Klassen und Geschlechtern ein. Jetzt – im Jahr 1982 – sieht sie sich der Unterstützung des Volkes und ihrer eigenen Partei beraubt. Doch dann stellt Argentinien Besitzansprüche auf die Falkland-Inseln und am 2. April 1982 greifen argentinische Truppen zu den Waffen, um die Falkland-Inseln zu erobern. In dieser schweren Zeit behält Margaret Thatcher die Nerven, was ihr hohen Zuspruch von der Bevölkerung und letztendlich die Wiederwahl einbringt. Es ist auch eine Geschichte über die Macht in der Politik, und welchen Preis man dafür bezahlen muss. Gleichzeitig ein überraschendes und intimes Porträt einer außergewöhnlichen und komplexen Frau.

 

Die eiserne Lady
GB 2011, 105 Min.
Regie: Phyllida Lloyd
Frei ab 6 Jahren

Mit Meryl Streep

Letzte Aktualisierung ( 08.10.12 )