Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Im Weltraum gibt es keine Gefühle

Im Weltraum gibt es keine Gefühle

Der 18-jährige Simon hat das Asperger-Syndrom, was bedeutet, dass in seinem Leben alles einem bestimmten Muster folgen muss.

Immer der gleiche Tagesablauf, die gleichen Mahlzeiten, die gleichen Klamotten – in wöchentlichem Rhythmus. Nach einem Streit mit seinen Eltern nimmt Simons älterer Bruder Sam Simon bei sich und seiner Freundin Frida auf. Frida ist aber auf Simon und die rigide Einhaltung seiner Prinzipien so eifersüchtig, dass sie Sam verlässt. Dieser ist über die Trennung von seiner Freundin so deprimiert, dass alles ins Wanken gerät und Simons Welt ins Chaos stürzt. Damit alles wieder normal wird, beschließt Simon, eine neue Freundin für Sam zu finden. Obwohl er aber ja nichts von der Liebe weiß und auch nichts von Gefühlen versteht, hat er einen »wissenschaftlich todsicheren Plan«. Da seine Vorstellungen von der zukünftigen Mitbewohnerin sehr speziell sind, muss ausgerechnet der Zufall dem Liebes- und Lebensglück der beiden Brüder auf die Sprünge helfen. Die Darstellung der Vorstellungswelt Simons ist überaus witzig und charmant geraten. Mittels eingefügter grafischer Elemente und computeranimierter Weltraumszenen gelingt der Sprung von der realen Welt in den gedanklichen Kosmos Simons absolut nachvollziehbar, so dass das Publikum viel Spaß hat.  

 

 

Im Weltraum gibt es keine Gefühle
Schweden 2010, 85 Min.

Regie: Andreas Öhman

Frei ab 6 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 08.10.12 )