Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Nader und Simin - Eine Trennung

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Nader und Simin - Eine Trennung

Nader und Simin - Eine Trennung

Nader und Simin sitzen vor dem Scheidungsrichter. Dabei wird schnell klar, dass sich die beiden lieben, es sind nur die Umstände, die sie auseinander treiben.

Simin will die Scheidung, um mit ihrer Tochter das Land zu verlassen. Nader weigert sich mitzugehen, er möchte seinen an Alzheimer leidenden Vater nicht zurücklassen. Nader engagiert für die Pflege seines Vaters die junge Mutter Razieh. Doch Razieh arbeitet ohne Erlaubnis ihres jähzornigen und hoch verschuldeten Ehemannes. Schon bald ist sie mit der Pflege des verwirrten Mannes überfordert.

 

Kooperation mit der VHS Aalen – Iranische Filmwelten

 


Donnerstag 20.10., 19 Uhr
Einführungsvortrag: Das iranische Kino
Dr. Jürgen Wasella, VHS Aalen

Der Vortrag gibt zunächst einen Überblick der Filmgeschichte Irans seit Beginn des 20. Jahrhunderts, beschäftigt sich mit dem Wandel der Themen und Inhalte des persischen Filmschaffens im sozialen und politischen Kontext des Landes und stellt dann die Filme unserer aktuellen Filmreihe vor.

 

 

Nader und Simin - Eine Trennung
Iran 2011, 123 Min.
Regie: Asghar Farhadi
Frei ab 12 Jahren
4 Auszeichnungen bei den Internat. Filmfestspielen Berlin

Letzte Aktualisierung ( 08.10.12 )