Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Lebanon

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Lebanon

Wir schreiben das Jahr 1982, gerade hat der Libanon-Feldzug begonnen.


Maoz schickt vier junge Panzersoldaten im Bauch eines stählernen Ungetüms auf die Reise: Auf engstem Raum zusammengepfercht und mit sehr eingeschränktem Blick nach draußen wird der Krieg für die unerfahrenen Soldaten, die bislang ausschließlich auf dem Übungsplatz Krieg »gespielt« haben, zu einer Grenzerfahrung. – Wer einmal gesehen hat, was diese vier Männer mit ansehen mussten, den wird diese Erfahrung ein Leben lang prägen. – Dank der Konsequenz, mit der Samuel Maoz diesen apokalyptischen Höllenritt inszeniert und ausschließlich innerhalb des Panzers mit gelegentlichen Ausblicken auf die chaotische Außenwelt ausgestattet hat, werden die Todesangst, die Verwirrung und das Versagen der jungen Soldaten für den Zuschauer nicht nur nachvollziehbar, sondern körperlich beinahe spürbar. Mit ihrem (und damit unseren) Blick durch das Zielfernrohr gerät alles ins Visier, wird alles zum Ziel, zum ­Opfer – am meisten sie selbst.

 

Kooperation mit der VHS Aalen, ­Israelische Filmwelten

 

 

Lebanon
D/Israel 2009, 93 Min.

Regie: Samuel Maoz

Frei ab 16 Jahren  

Letzte Aktualisierung ( 24.06.11 )