Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Adams Äpfel

Adams Äpfel – so nennt Ivan, Landpfarrer irgendwo im dänischen Nirgendwo, die Äpfel am kirchlichen Apfelbaum, seit Adam sich die Aufgabe gestellt hat, aus ihnen einen Apfelkuchen zu backen.

Adam ist der Neuzugang in Ivans Oase der Nächstenliebe, in der er Straffällige zu resozialisieren versucht. Seine derzeitigen Schäfchen sind neben dem Neo-Nazi Adam, der Trinker und Vergewaltiger Gunnar und der arabische Tankstellenräuber Khalid. Auf den ersten Blick ein überzeugter Gutmensch, begegnet Pfarrer Ivan allem und jedem mit unerschütterlichem Verständnis, auch dem rüden Verhalten seiner Schützlinge. Doch bald entpuppt sich seine Barmherzigkeit als Besessenheit, die keine Widerrede duldet. Adam beschließt, den Kampf mit Ivan aufzunehmen und dessen positiver Sicht der Dinge einen Schuss böse Realität zu verpassen … Ein bitterböser Film über Gutmenschen, mit viel schwarzem Humor garniert.

 

 

Adams Äpfel

Dän. 2005, 94 Min.

Regie: Anders Thomas Jensen,

Frei ab 16 Jahren

 

Zahlreiche Publikumspreise u.a. Warschau 2005, Sao Paulo 2005

 

 

Letzte Aktualisierung ( 20.12.10 )