Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Kebab Connection

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Kebab Connection

Kebab Connection

Culture-Clash-Komödie vom Hamburger Kiez: Der junge Türke Ibo träumt von einer Karriere als Regisseur des ersten deutschen Kung-Fu-Films.

Da konfrontiert ihn seine deutsche Freundin Titzi mit der Nachricht, ein Kind von ihm zu erwarten. Ibo, in Sachen Familie und Nachwuchs ein eher altmodischer Typ und mehr am Kiffen denn am Kinderhüten interessiert, ist wie vor den Kopf gestoßen. Zumal Titzi nicht daran denkt, wegen des Babys ihre Ausbildung als Schauspielerin aufzugeben, dafür aber Hausmann-Qualitäten von ihrem Freund verlangt. Als der künftige Vater einige Zeit braucht, seine Vaterschaft zu verstehen und daher zunächst nicht dem Ernst der Sache angemessen reagiert, kommt es zum Bruch zwischen Titzi und Ibo. Nicht nur, dass Ibo aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen muss, auch sein Vater verstößt ihn. Denn Vater Mehmet kann sich mit einer Deutschen als Freundin seines Sohnes gerade noch einverstanden erklären, sieht sie aber nicht als Mutter seiner Enkelkinder. Mit seinen Freunden aus Kindertagen, dem Griechen Lefty und dem ­Albaner Valid, setzt Ibo derweil diverse erfolglose Pläne in Gang, um ­zumindest seine Titzi wieder für sich zu gewinnen. Der Weg zum un­vermeidlichen Happy End wird hart und steinig.

 

Kooperation mit der VHS Aalen, Filmwelten: Zwischen den Kulturen 

Mit einer Einführung von Bilal Dincel

 

 

Kebab Connection
Deutschland 2004

Regie: Anno Saul, 91 Min.

Frei ab 12 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 20.12.10 )