Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Frida

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Frida

Mexiko, Anfang des 20. Jahrhunderts: Die junge lebenslustige Frida genießt ihr Teenagerdasein, bis ein Unfall sie ans Bett fesselt.

Getrieben von ihrem starken Lebensmut fängt Frida an zu malen – in ihren Bildern gibt sie ihren Träumen, Sehnsüchten und den nicht enden wollenden Schmerzen Ausdruck. Wieder genesen, wird der berühmte Maler Diego Rivera auf die schöne Mexikanerin aufmerksam – die beiden verlieben sich, heiraten und leben eine der aufregendsten Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts. Das Gefühlschaos ihrer Ehe, die zahlreichen Liebschaften mit Männern und Frauen, das atemlose Leben im Kreis anderer Künstler, ihr leidenschaftlicher Kampf für den Kommunismus, die unbändige Lebenslust und nicht zuletzt die schillernden Farben Mexikos – all das schlägt sich in Frida Kahlos einmaligem kreativem Schaffen nieder und macht sie zu einer der ausdrucksstärksten Künstlerinnen aller Zeiten.

 

 

Frida
USA/Kanada/Mexiko 2002, 118 Min.

Regie: Julie Taymor

Frei ab 12 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 20.12.10 )