Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Kinder des Olymp

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Kinder des Olymp

Kinder des Olymp

Paris im frühen 19. Jahrhundert: Der mittellose Pantomime Baptiste liebt die Schauspielerin Garance.

Doch die hat potentere Verehrer, wie zum Beispiel den Schauspieler Frédéric, den Gauner Lacenaire oder den Grafen Eduard von Monteray. Baptiste seinerseits wird von Nathalie an­geschmachtet, der er schließlich auch frustriert das Ja-Wort gibt, als ­Garance entgegen ihrer wahren Gefühle an der Seite des Blaublütlers der Stadt den schönen Rücken kehrt. Jahre später gibt’s ein kurzes Wieder­sehen für Garance und Baptiste und das Liebeskarussell dreht sich erneut.

 

»Auch die Vogelscheuche hat eine theologische Dimension, denn in jeder Vogelscheuche ist ein Kreuz. Darüber habe ich oft nachgedacht. Sie erinnern mich an Gestalten, die Jean Louis Barrault gespielt hat, zum Beispiel in ›Kinder des Olymp‹; auch er ist dabei immer traurig. Dieser Film hat mich unheimlich begeistert, er ist auch ein Stück auf meinem Weg zum Harlekin.« (Sieger Köder)

 

Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Aalen zur Ausstellung Sieger Köder



Kinder des Olymp
Frankreich 1943–1945, 189 Min.

Regie: Marcel Carné

Frei ab 12 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 20.12.10 )