Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Vier Leben

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Vier Leben

Jörg, Carina, Anica und Finnian kommen in den Jahren 1969, 1985, 1994 und 2002 mit dem Down-Syndrom zur Welt.

Cornelia Thau hat sie und ihre Familien vier Jahre lang begleitet, vier Jahre, in denen sich Freundschaften und gegenseitiges Vertrauen entwickelt haben. Was sie in dieser Zeit erfahren konnte, hat sie in ihrem Film zusammengefasst.
Die Eltern sprechen sehr offen über ihre Zweifel, Ängste und die Hindernisse, die sie selbst und mit ihren Kindern überwinden mussten. Sie berichten von den Schwierigkeiten, die richtige Schule für ihr Kind zu finden und das für sie richtige Maß zwischen Fürsorge und Selbstständigkeit. Und sie erzählen von dem Glück, das sie gemeinsam erleben.
Jörg, Carina, Anica und Finnian zeigen sich vor der Kamera selbstbewusst als Persönlichkeiten mit eigenen Interessen, Wünschen und Sehnsüchten. Sie beweisen soziale Kompetenz, musische Fähigkeiten, sowie Ehrgeiz, Hartnäckigkeit, Humor und einen bestechenden Charme.

Anlässlich des Welttags Down-Syndom am 21. März soll das Thema einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Nach dem Film stehen Mitglieder des Gesprächskreises für Fragen zu Verfügung.

 

Kooperation mit der sonder­pädagogischen Beratungsstelle für Frühförderung und dem ­Gesprächskreis Down-Syndrom

 

 

Vier Leben
Deutschland 2008, 68 Minuten

Regie: Cornelia Thau

Frei ab 6 Jahren  

Letzte Aktualisierung ( 20.12.10 )