Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Gemeinsam mit ihrer Stiefmutter und deren leiblicher Tochter lebt Aschenbrödel auf dem Gutshof ihres verstorbenen Vaters. Als ungeliebte Stieftochter muss sie alle Drecksarbeiten verrichten.

Erträglich wird ihr hartes Leben nur durch Hund Kasperl, Pferd Nikolaus, Eule Rosalie und die Freundschaft zu Knecht Vinzenz. Als ihr Vinzenz eines Tages drei Haselnüsse schenkt, entpuppen sich diese dank der Zauberkraft von ­Rosalie als wertvolle Gaben, denn sie geben Aschenbrödel drei Wünsche frei. Bald schon beeindruckt sie den Prinzen als Jäger verkleidet bei der Jagd und wenig später als hinreißende Schönheit bei Hofe. Natürlich verliebt sich der Prinz in das fremde Mädchen und will sie zur Frau nehmen, aber Aschenbrödel lässt ihn noch ein wenig zappeln, in dem sie ihm ein Rätsel aufgibt und verschwindet. Allmählich errät der Prinz, wer der Jäger im Wald, das Mädchen auf dem Ball und die schnelle Reiterin in der Nacht waren …Anders als damals bei den Gebrüdern Grimm kann dieses Aschenbrödel reiten und schießen, kämpft mit Witz, Mut und List gegen die Ungerechtigkeit an und angelt sich schließlich selbst den Prinzen, statt zu warten, bis er sie vielleicht auserwählt. Regisseur Václav Vorlícek ist hier ein ­Geniestreich gelungen – immer noch einer besten Märchenfilme aller Zeiten!

 

1999 zum »Märchenfilm des ­Jahrhunderts« gewählt  

 

 

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Tschechoslowakei/DDR 1973, 86 Minuten

Regie: Vaclav Vorlicek

Frei ab 6 Jahren 

 

 

Letzte Aktualisierung ( 03.03.10 )