Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Nur eine Frau

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Nur eine Frau

Nur eine Frau

Hedda Zinner schrieb die Biographie »Nur eine Frau« über Louise Otto-Peters, der Begründerin der bürgerlichen deutschen Frauenbewegung. 1958 wurde die Biographie in den Defa-Studios verfilmt.

In ihrem Elternhaus in Meißen lernen wir die junge Louise Otto kennen. Die Hochzeit ihrer Schwester Antonie stimmt sie nachdenklich: Gibt es für eine Frau keinen anderen Lebensinhalt als standesgemäß »verheiratet« zu werden? Gegen alle »Moralansichten« ihrer bürgerlichen Umgebung folgt sie ihrer Liebe zu dem jungen Lehrer und Demokraten Peters und widmet sich ihrer schriftstellerischen Neigung. Der Film verfolgt den Lebens­weg Louises von ihren ersten schriftstellerischen Versuchen, in denen sie sich noch ganz gefühlsbetont auf die Seite der Armen und Unter­drückten stellt, bis zu ihrem eindeutigen Eintreten für die Ziele der 48er Revolution und für das Recht der Frau.

 

Kooperation mit der VHS und dem Frauenbüro im Rahmen der Reihe »Frau des Monats«

 

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Nur eine Frau
Land DDR
Jahr 1958
Regie Carl Balhaus
Länge 105 Min.
Sprachversion deutsch
FSK frei ab 6 Jahren

 

Letzte Aktualisierung ( 12.01.10 )