Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Oskar und die Dame in Rosa

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Oskar und die Dame in Rosa

Oskar und die Dame in Rosa

Oskar ist zehn und hat noch zwölf Tage zu leben – hat überforderte ­Eltern und frustrierte Ärzte und Gott sei Dank hat er so was wie einen ­Engel. Der besucht ihn regelmäßig und ist die uralte Dame in Rosa. 

Ex-Catcherin (behauptet sie). Eine, die ihn nicht anlügt (jedenfalls nicht in Dingen, die ­zählen), eine, die nicht kneift, wenn’s knifflig wird, eine, die ihm mit Phantasie und Humor begegnet, eine, die ihm zuhört, eine mit brauchbaren Ideen. Zum Beispiel die hier: 1 Tag = 10 Jahre. Wenn die Zeit sehr knapp wird, muss man besonders kreativ mit ihr umgehen. Auf Anregung der ­alten Dame hat Oscar einen Schriftverkehr der besonderen Art geführt und den wird sie uns an diesem Nachmittag präsentieren.

 

Schauspiel nach dem Roman von Eric-Emmanuel Schmitt 

 

Eva-Ingeborg Scholz verkörpert die Madame Rosa. Sie ist in Berlin geboren und spielte in zahlreichen Filmen der Nachkriegszeit wie »Des Teufels General«, »Der Hauptmann von Köpenick«, »08/15« u.a. Ihre Filmpartner waren Curd Jürgens, O. E. Hasse, Paul Hörbiger und Wilfried Seyferth, ihr späterer Ehemann. Seit 1953 lebt Eva Scholz in Gräfelfing bei München.

 

Veranstaltung von ­Stadtseniorenrat und ­Kulturamt der Stadt Aalen

 

Letzte Aktualisierung ( 12.01.10 )