Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Das Buch Daniel

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Das Buch Daniel

Das Buch Daniel

Daniel war in Behandlung. Daniel sieht, hört und spricht. Daniel kocht gerne. Daniel ist Meister im Hendo. Daniel fürchtet sich vor Clowns. ­Daniel stiehlt asiatischen Reisbauern ihr letztes Hemd.

Daniel ist im ­Maschinenrausch. Daniel besamt die Welt. Daniel verliebt sich. Daniel lebt bei der Ärztin Nicole. Nicole schreibt eine Facharbeit. Nicole schreibt DAS BUCH DANIEL. Die junge Ärztin Nicole Weissenberg schreibt eine wissenschaftliche Arbeit in Psychiatrie. Zu Studienzwecken zieht sie deshalb mit ihrem Patienten Daniel zusammen. Anfangs dokumentiert sie nur Daniels Krankheitsbild. Doch schon bald kommt die Ärztin immer mehr in den Sog seiner faszinierenden Weltsicht. »Das Buch Daniel« ist eine einfühlsame und zugleich komische Beschreibung eines Menschen, der nichts für selbstverständlich hält. Daniel lebt bei seiner Ärztin und versucht, ohne Moral und Prägung seinen Alltag zu meistern. Dabei spielen ihm – und dem Publikum – oftmals seine ­Visionen einen Streich.

Der Regisseur Bernhard Koch wird nach dem Film für Fragen zur ­Verfügung stehen. Der »Verein für seelische Gesundheit« stellt seine ­Arbeit vor.

 

Kooperation mit dem Verein für seelische Gesundheit

 

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Das Buch Daniel
Land D
Jahr 2007
Regie Bernhard Koch
Länge 95 Min.
Sprachversion deutsch
FSK frei ab 6 Jahren




 

Letzte Aktualisierung ( 12.01.10 )