Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Die Schuld, eine Frau zu sein

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Die Schuld, eine Frau zu sein

Die Schuld, eine Frau zu sein

Die Geschichte einer Selbstbefreiung, die um die Welt ging. Als Wiedergutmachung für ein angebliches Vergehen ihres Bruders wird die Pakis­tanerin Mukhtar Mai von den Männern eines Nachbarclans vergewaltigt – die Strafe eines archaischen Machtsystems.

Doch die junge Frau weigert sich, die ihr zugedachte Rolle zu akzeptieren und sich aus Scham selbst zu töten, wie es üblich ist. Mit Hartnäckigkeit und gegen viele Wider­stände bringt sie die Täter vor Gericht. Mit der Entschädigungszahlung baut sie in ihrem Heimatdorf die erste Schule für Mädchen und junge Frauen auf, denn Mukhtar Mai ist überzeugt: Bildung ist für Frauen der beste Schutz gegen patriarchalische Unterdrückung und das, was ihr geschehen ist.

 

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

 

Kooperation mit dem Frauenbüro Aalen im Rahmen der Filmtournee »ueber Macht«

 

 

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Die Schuld, eine Frau zu sein
Land Pakistan/USA
Jahr 2006
Regie Mohammed Naqvi
Länge 95 Min.
Sprachversion deutsch
FSK frei ab 12 Jahren



 

Letzte Aktualisierung ( 26.07.09 )