Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Rosa Luxemburg

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg

Erzählt wird die Geschichte der bedeutenden und oft missverstandenen Sozialistin Rosa Luxemburg (1870-1919). Margarethe von Trotta legt in ihrem feingesponnenen Geflecht aus Spiel- und Dokumentar-Szenen besonderen Wert auf die Privatsphäre dieser bemerkenswerten Frau.

 Behutsam und einfühlsam deckt sie die persönlichen Beweggründe und inneren Vorgänge auf, die zu ihrem revolutionären, politischen Tun geführt haben mögen. Dabei treten auch offene Widersprüche in ihrer Persönlichkeit zu Tage, wie ihre bürgerlich gebliebenen Träume vom Glück, ihre fast demütige Duldsamkeit im Gefängnis, ihre kleinen Fluchten in die Poesie. Gerade weil Margarethe von Trotta die Emotionen dieser Frau wichtiger
nimmt als ihr äußeres Erscheinungsbild als sozialistische Kämpferin, gewinnt der Film auch auf der politischen Ebene an Überzeugungskraft.

 

Kooperation mit dem Frauenbüro Aalen zum Internationalen Frauentag

 

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Rosa Luxemburg
Land D
Jahr 1985
Regie Margarethe von Trotta
Länge 123 Min.
Sprachversion deutsch
FSK frei ab 12 Jahren

 

Letzte Aktualisierung ( 11.05.09 )