Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Stroh im Kopf

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Stroh im Kopf

Stroh im Kopf

»Man muss nicht verrückt sein, aber man darf keine Angst davor haben, als Verrückter dazustehen.« So spricht Strohballen-Baumeister Harald Wedig zu Beginn des Films und hat – natürlich – vollkommen Recht.

Denn: Wer Strohballen als Baustoff verwendet, wird von den meisten Zeitgenossen immer noch als merkwürdiger Eigenbrötler auf einem abwegigen Öko-Trip angesehen.
Stroh ist als nachwachsender Rohstoff kostengünstig, ökologisch und im Überfluss vorhanden. Mit dem im Bundesgebiet anfallenden Stroh könnten über 300.000 Einfamilienhäuser erstellt werden. Der Film zeigt den aktuellen Stand der Strohballenbauweise in Deutschland. Außerdem dokumentiert er Beispiele von Strohballenhäusern in Holzständer- und lastabtragender Bauweise. Interviews mit Bauherren, Architekten und Experten beantworten die wichtigsten Fragen.

 

Kooperation mit der Agendagruppe »Energietische Aalen«

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Stroh im Kopf
Land D
Jahr 2004
Regie Heidi Snel
Länge 43 Min.
Sprachversion deutsch
FSK frei ab 6 Jahren



Letzte Aktualisierung ( 11.05.09 )