Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Der Stern des Soldaten

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Der Stern des Soldaten

Der Stern des Soldaten

UDSSR 1984. Nikolai, ein junger Musiker, landet wie Tausende anderer junger Russen als Soldat in Afghanistan und findet sich in einem Krieg wieder, der nicht der seine ist. Er wird Zeuge der inzwischen üblichen Vergehen des Militärs an der Zivilbevölkerung und zweifelt bald am Sinn des Ganzen.

Während eines Einsatzes wird Nikolai von den Widerstandskämpfern der Mudschaheddin gefangen genommen und in die Berge verschleppt. Nicolai wird jedoch am Leben gelassen und gewinnt langsam das Vertrauen der Mudschaheddin und ihres charismatischen Anführers Massoud. Bei den Widerstandskämpfern trifft er auch auf Vergos. Im Laufe der Zeit lernt Nikolai mehr und mehr »die andere Seite« kennen und realisiert, dass er sich in einem Land von überwältigender landschaftlicher Schönheit mit einer uralten Kultur befindet. Ein Jahr später wird Nikolai von den Mudschaheddin Massouds freigelassen und überquert zu Fuß das gewaltige Gebirge des Hindukusch bis nach Pakistan: in die Freiheit. Sie wird nur von kurzer Dauer sein.Der mit unzähligen Dokumentationen aus Afghanistan bekannt gewordene französische Regisseur Christophe de Ponfilly hat diesen Soldaten selbst auf einer seiner Reisen kennengelernt und dessen Leben in seinem Spielfilm ein Denkmal gesetzt. 

 

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Der Stern des Soldaten
Land Afgh / D / F
Jahr 2006
Regie Christophe de Ponfilly
Länge 105 Min.
Sprachversion deutsch
FSK frei ab 12 Jahren

 

 


Letzte Aktualisierung ( 11.05.09 )