Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Dirty Dancing

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Dirty Dancing

Dirty Dancing

»Ich habe eine Wassermelone getragen …«, dieser Satz ist so legendär wie dieser Film aus den späten 80er Jahren, durch den Hauptdarsteller Patrick Swayze über Nacht zum Star wurde. Auch wenn es vielen schwer fällt, zuzugeben: Dirty Dancing gehört zu diesem Jahrzehnt wie Karottenjeans und Neonfarben, wie Zauberwürfel und Nena.

Die 17-jährige Frances, genannt »Baby« verbringt den Sommerurlaub mit ihren altmodischen Eltern in einem Feriencamp. Der scheint zunächst spießig-langweilig zu werden, bis Baby den Tanzlehrer Johnny kennen lernt und sich mit ihm und seinen Kumpels anfreundet. Dazu gehört auch Johnnys »Ex« Penny, die ungewollt schwanger ist und die Abtreibung nur knapp übersteht. Frances’ Vater ist Arzt und kümmert sich um Penny, ist aber auch so geschockt, dass er seiner Tochter den Umgang mit Johnny und seinen Freunden verbietet. Die brauchen sie aber gerade jetzt ganz besonders, denn sie soll als Ersatz für Penny auf der Abschlussfeier einspringen … Auch wenn die Handlung recht simpel ist, dürfen sich Cine­as­ten an den Filmfehlern erfreuen, Junggebliebene in Erinnerungen schwelgen und alle anderen mit Baby mitfiebern.

 

Independent Spirit Award 1988, ­Oscar 1988 für Titelsong

Kocher-Klassix

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Dirty Dancing
Land USA
Jahr 1987
Regie Emile ­Ardolino
Länge 97 Min.
Sprachversion deutsch
FSK frei ab 12 Jahren

 

Letzte Aktualisierung ( 01.09.08 )