Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Still Alice - Mein Leben ohne gestern

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Still Alice - Mein Leben ohne gestern

Still Alice - Mein Leben ohne gestern

Zunächst sind es nur Kleinigkeiten, die kaum jemandem auffallen. Bei einem Vortrag fällt Professorin Alice Howland (Julianne Moore) plötzlich ein Wort nicht ein. Wenig später dann verliert sie beim Joggen die Orientierung. Die 50-Jährige, die an der Columbia University Linguistik lehrt, ahnt bald, dass mit ihr etwas nicht in Ordnung ist.
 

© polyband

 

Aber die Diagnose ist trotzdem ebenso unerwartet wie erschütternd: Alice leidet an einem seltenen Fall von frühem Alzheimer. Ihre jüngste Tochter Lydia ist die erste, die bemerkt, dass mit ihrer Mutter etwas nicht stimmt. Beim Familienbesuch an Thanksgiving scheint zwar alles wie immer, nur dass sich Alice der Freundin von Sohn Tom gleich zweimal vorstellt. Doch auch aus anderen Gründen können Alice und ihr Ehemann John es nicht länger vermeiden, den drei älteren Kindern die Wahrheit zu sagen. Denn weil diese Form der Krankheit vererbbar ist, könnten sie auch ganz direkt betroffen sein. Ein gradliniges, unsentimentales Drama mit der brillant spielenden und mehrfach preisgekrönten Julianne Moore in der Hauptrolle (beste Hauptdarstellerin Oscar 2015 und Golden Globe 2015).

Bereits am Donnerstag, den 27.6., hält Dr. phil. Udo Baer im Kasino der Schwäbischen Post, Bahnhofstraße 65, einen Vortrag zum Thema »Würde – Der innere Kompass für ein gutes Leben«.

 

Kooperation mit den Freunden und Förderern der Aalener Psychosomatik, der VHS Aalen und der Schwäbischen Post im Rahmen der Reihe Wunde(r) Mensch

 


Still Alice – Mein Leben ohne gestern
F/USA 2014, 101 Min.

Regie Richard Glatzer, Wash Westmoreland
FSK 6

Mit Julianne Moore, Alec Baldwin, Kristen Stewart
Letzte Aktualisierung ( 18.06.19 )