Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Nosferatu

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Nosferatu

Thomas Hutter ist Sekretär eines Maklers in Wisborg und lebt dort glücklich mit seiner Frau. Eines Tages schickt ihn sein Chef nach Transsylvanien, um mit dem Grafen Orlok über den Kauf eines Hauses zu verhandeln. Ellen, seine Frau, spürt die Gefahr, in die ihr Mann sich begibt, kann ihn aber nicht zurückhalten.
Im Schloss angekommen begegnet Hutter dem seltsamen Schlossherrn erst in der Nacht. Der Kauf wird besiegelt. Als Hutter am nächsten Morgen erwacht, entdeckt er kleine rote Male an seinem Hals und ahnt, dass Orlok ein Vampir ist. Hutter verlässt fluchtartig das Schloss. Er hat Angst, dass das Ungeheuer auf dem Weg zu seiner Frau ist. Eines Tages legt ein führerloses Schiff in Wisborg an, dessen Fracht Pest, Tod und Verderben über die Bewohner bringt. Die Toten tragen alle die gleichen roten Male am Hals...

 

Stummfilmklassiker mit Live-Musik (Claus Wengenmayer) und filmhistorischer Einführung (Bernd Kleinhans)  

 

Kooperation mit der VHS Aalen und dem Kulturamt der Stadt Aalen

 

Filmdaten auf einen Blick
Titel Nosferatu
Land Deutschland
Jahr 1922
Regie Friedrich Wilhelm Murnau
Länge 94 min.
FSK frei ab 12 Jahren

 

Letzte Aktualisierung ( 18.11.07 )