Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Michael Kausch berichtet vom Besuch der Filmkunstmesse Leipzig

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Aktuelles / Presse arrow Aktuelles vom Kino arrow Michael Kausch berichtet vom Besuch der Filmkunstmesse Leipzig

Michael Kausch berichtet vom Besuch der Filmkunstmesse Leipzig

Liebes Publikum! Wie schön, dass wir von der Programmfindungsgruppe wenigstens einmal im Jahr, auf der Filmkunstmesse in Leipzig, uns bei unseren Vorschlägen fürs Programm nicht nur auf Vorabkritiken und Trailer verlassen müssen! 

 

Bei den meisten Filmfestivals – die wir auch oft besuchen – sehen wir zwar auch immer wieder spannende und schöne Filme, die auch für unser Programm durchaus infrage kämen – die aber leider zum großen Teil noch keinen Verleih haben, nicht synchronisiert sind und von denen man nicht weiß, wann und ob sie überhaupt in die Kinos gelangen.

 

In Leipzig jedoch können wir alle Filme, die wir sehen und die uns gefallen, direkt buchen und so unserem Anspruch gerecht werden, unser Programm möglichst aktuell zu halten. Die Woche in Leipzig ist immer wieder ein Erlebnis, auch wenn wir am Freitag, nach 15 bis 20 Filmen, nach dem Gehetze von einem Spielort zum anderen, ein paar Tage Pause vom Kino brauchen. Eine brennende Begeisterung für die bewegten Bilder braucht es natürlich auf jeden Fall. Denn wie alle anderen Aufgaben in unserem kleinen Programmkino ist auch unsere »Arbeit« ehrenamtlich.

 

Dass es uns immer wieder gelingt, den Publikumsgeschmack zu treffen, zeigen Sie uns mit der Konstanz der Besucherzahlen. Und dass dies auch in kritischen Juryaugen anerkannt wird, beweist uns der Programmpreis, den wir dieses Jahr bereits zum sechsten Mal bekommen haben. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und uns weiterhin eine gedeihliche und erfreuliche Zusammenarbeit.

 

Ihr Michael Kausch

Letzte Aktualisierung ( 14.02.15 )