Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Die Karte meiner Träume

Die Karte meiner Träume

Der kleine Junge T. S. Spivet lebt mit seinen Eltern, seiner Schwester Gracie und seinem Bruder Layton auf einer abgelegenen Ranch in Montana. Er ist hochbegabt und hat eine Leidenschaft für die Wissenschaft.
 

© DCM
 

 

Für seine Erfindung eines Perpetuum mobile wird er mit dem renommierten Baird Price des Smithsonian Instituts in Washington ausgezeichnet. Um diesen Preis persönlich entgegenzunehmen, hinterlässt er seiner Familie eine Notiz und fährt mit einem Güterzug quer durch die USA. In Washington hingegen ahnt niemand, dass der glückliche Gewinner des Baird Preises ein 10-jähriger Junge mit einem sehr dunklen Geheimnis ist …

Jean-Pierre Jeunet verzauberte im Jahr 2001 weltweit die Zuschauer mit Die fabelhafte Welt der Amélie, der von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert wurde. Nun hat Frankreichs Ausnahme-Regisseur den gleichnamigen, internationalen Bestseller Die Karte meiner Träume des amerikanischen Autors Reif Larsen verfilmt. In atemberaubenden Bildern erzählt Jeunet ein poetisches Abenteuer aus Sicht des kleinen Jungen T. S. Spivet, dessen Welt ebenso fantastisch wie einsam ist. Der Newcomer Kyle Catlett, der selber hochbegabt ist und mehrere Sprachen fließend spricht, gibt als T. S. Spivet ein eindrucksvolles Kinodebüt.

 

 

Die Karte meiner Träume
Kanada/F 2013, 105 Min.

Regie: Jean-Pierre Jeunet

FSK o.A.

Mit Kyle Catlett, Helena Bonham Carter, Judy Davis

Letzte Aktualisierung ( 20.09.14 )