Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Philomena

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Philomena

Die junge Philomena wuchs in den 50er Jahren in einem irischen Kloster auf. Nachdem sie nach einer kurzen Liebelei schwanger wurde, nahmen die Nonnen ihr das Kind weg und hielten Philomena im Kloster als billige Arbeitskraft gefangen.

 

© universum
 

 

Erst 50 Jahre später vertraut sie diese Geschichte ihrer deutlich später geborenen Tochter an. Die Tochter wiederum lernt auf einer Party den ehemaligen Journalisten Martin Sixsmith kennen, der, aufgrund seiner von Depression gefolgten Arbeitslosigkeit, plant ein Buch zu schreiben. Von Philomenas Geschichte will er zunächst jedoch nichts wissen, trifft sich dann aber doch mit ihr. Sie schildert ihm die Ereignisse, die nunmehr ein halbes Jahrhundert zurückliegen – und er ist gerührt. Zunächst begeben sich die beiden in das Kloster, wo sie keinerlei dienliche Hinweise erhalten, bekommen im örtlichen Pub dann allerdings eine Information, die alles verändert und sie auf ihrer Suche nach Anthony, Philomenas Sohn, in die USA führt.

Philomena

 

 

GB/F/USA 2013, 98 min.

Regie: Steven Frears

Frei ab 6 Jahren

Mit Judi Dench, Steve ­Coogan

Prädikat besonders wertvoll 

Letzte Aktualisierung ( 22.08.14 )