Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Nebraska

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Nebraska

Billings/Montana: Woody Grant, ein alter Mann mit deutlichen Zeichen von Demenz bricht immer wieder nach Nebraska auf, um einen vermeintlichen Lottogewinn abzuholen, wird aber stets vor der Stadtgrenze von der Polizei abgefangen und seiner zunehmend genervten Familie zugeführt.

 

© kino.de

 

Um dem Treiben ein Ende zu setzen, bietet ihm schließlich einer seiner Söhne an, den Lottogewinn mit ihm in Nebraska abzuholen, auch in der Hoffnung, auf diesem Wege seinem Vater näher zu kommen. Auf dem 900-Meilen-Weg passieren sie Woodys Geburtsstadt Hawthorne.

Es sind zunächst die Dialoge, die von Nebraska im Gedächtnis bleiben, die Keiferei seiner Frau Kate, das Grummeln und die Halsstarrigkeit von Woody und die haarsträubenden Situationen, in die die Familie in wechselnden Besetzungen während der Reise gerät. Der Vater-Sohn-Trip wird so nicht nur zu einer Reise in Woodys Vergangenheit, sondern vielmehr zur Suche nach Respekt und Anerkennung und vor allem nach etwas, wofür es sich lohnt, weiterzuleben. Gleichsam nebenbei wird die amerikanische Gesellschaft gnadenlos seziert.

 

 

Nebraska
USA 2012, 110 Min.
Regie: Alexander Payne
Frei ab 6 Jahren
Mit Bruce Dern, June Squibb, Stacy Keach, Will Forte
Auszeichnung in Cannes

Letzte Aktualisierung ( 22.08.14 )