Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Die Kunst sich die Schuhe zu binden

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Die Kunst sich die Schuhe zu binden

Die Kunst sich die Schuhe zu binden

Der Film beginnt mit einem Ende: Alex verliert seinen Job am Theater und seine Freundin Lisa setzt ihn vor die Tür. Sein Leben gerät außer Kontrolle, weil er keine Verantwortung übernimmt. Seine einzige Chance: ein Job als Assistent bei einer Gruppe von Menschen mit geistiger Behinderung.

 

© Aktion Mensch

 

Die langweilen sich mit der Routine und den Kursen, in denen sie bloß lernen, ihre Schuhe zu schnüren. Der Film »Die Kunst sich die Schuhe zu binden« von Lena Koppel zeigt in ruhigen Bildern und mit viel Sinn für Situationskomik, wie sich Alex nach einem Fehlstart mit der Gruppe anfreundet und sie motiviert, bei einer Talentshow im Fernsehen aufzutreten…

»Die Kunst sich die Schuhe zu binden« basiert auf der wahren Geschichte des Glada-Hudik-Theaters, das sowohl in Schweden als auch international Erfolge feierte. Die Besetzung des Films besteht aus Mitgliedern der Theatergruppe.

 

Kooperation mit Freunde und Förderer der Aalener Psychosomatik e.V. und der VHS Aalen im Rahmen der Film- und Vortragsreihe Wunde(r) Mensch

 

Bereits am Donnerstag, 13. Februar, 19.30 Uhr findet im Großen Sitzungssaal, Landratsamt Aalen, Stuttgarter Straße 41 der Vortrag von Prof. Dr. med. Joachim Bauer aus Freiburg statt. Thema: Schaffen wir die Arbeit oder schafft sie uns? Burnout-Prävention am Arbeitsplatz aus Sicht der Hirnforschung.

 

 

Die Kunst sich die Schuhe zu binden
Schweden 2011, 100 Min.
Regie: Lena Koppel
Frei ab 12 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 22.08.14 )