Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Die Jagd

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:


Die Jagd

»Kinder und Narren sagen immer die Wahrheit«, so weiß der Volksmund. Kinder, so heißt es an einer Stelle des neuen Filmes von Thomas Vinterberg (Das Fest), können nicht lügen. 
Und weil das so ist, muss in diesem Fall eben jemand anderes lügen. Hier ist dies der Erzieher Lucas (Mads Mikkelsen), der sich aus heiterem Himmel mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung und des Missbrauchs konfrontiert sieht, die sein Leben ebenso verändern werden wie das aller Beteiligten in diesem Film. Es beginnt eine Jagd, die die bislang festgefügten Rollen in der kleinen Dorfgemeinschaft auf den Kopf stellt, in der Lucas bislang selbst Jäger war und nun unversehens zum Opfer wird. Die Anschuldigungen, die den Lauf der Dinge in Bewegung setzen, stammen von der kleinen Klara (grandios gespielt von Annika Wedderkopp), und entbehren jeder Grundlage. Sie sind vielmehr das Ergebnis einer vermeintlichen Zurückweisung, die Klara durch Lucas erfahren hat. Sensibilisiert durch die gestiegene mediale und allgemeine Aufmerksamkeit für das Thema Kindesmissbrauch, setzen sich nun die Mechanismen der Aufklärung in Gang, denen keiner der Beteiligten mehr entkommen kann.
 
 
Die Jagd
DK 2012, 111 Min.
Regie: Thomas Vinterberg, 
Frei ab 12 Jahren
Mit Mads Mikkelsen, Anne Louise Hassing, Susse Wold, Thomas Bo Larsen, Annika Wedderkopp 
Letzte Aktualisierung ( 11.09.13 )