Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Der lange Sieger-Köder-Film-Abend

Der lange Sieger-Köder-Film-Abend

Der Film wird weniger die Werke von Sieger Köder zeigen, denn diese wirken auf den Betrachter weitaus eindrucksvoller vor Ort in Natura. 
Vielmehr kommen Weggefährten, Kameraden, Freunde und Helfer zu Wort – und natürlich Sieger Köder höchstpersönlich. Noch immer steht er hinter der Staffelei, malt Glasfenster für eine Kapelle, modelliert mit den »Krippeles-Frauen« oder bemalt mit talentierten Dorfbewohnern großflächig eine Wand der Gemeindehalle in Rosenberg. Noch immer ist er, der ehemalige Pfarrer von Hohenberg und Rosenberg, ganz nah bei den Menschen in seinen ehemaligen Gemeinden, er sucht ihre Nähe und er sagt ihnen auch unverblümt, was er denkt – und dafür lieben und verehren sie ihn. Und sie sind stolz auf ihren Künstlerpfarrer – und das nicht zu Unrecht. Welcher Maler hat denn schon zu Lebzeiten zwei Museen?

Aufgrund der großen Nachfrage bei der Vorführung vergangenen Herbst, haben wir uns entschlossen den Sieger-Köder-Doku-Film nochmals ins Programm aufzunehmen. Zusätzlich zeigen wir noch die Original-Filme des Künstler-Pfarrers, die während seiner Zeit als Lehrer am Schubart-Gymnasium in Aalen in den 50er Jahren entstanden sind. 
 
Kooperation mit dem ­Kulturamt der Stadt Aalen
 
 
Sieger Köder – ein Pfarrer, der malen kann
D 2012, 90 Min.
Regie: Gerhard Stahl
Frei ab 6 Jahren

Original-Sieger-Köder-Filme aus den 50er Jahren: 
Schreiben Schrieb Geschrieben (13 Min.)
Krampf um Troja (13 Min.)
Das Wunder von Aalen (47 Min.)

 
Letzte Aktualisierung ( 11.09.13 )