Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Rachels Weg. Aus dem Leben einer Sexarbeiterin

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Rachels Weg. Aus dem Leben einer Sexarbeiterin

Rachels Weg. Aus dem Leben einer Sexarbeiterin

Rachel trifft John. Doch dies ist kein normales Rendezvous. Die Australierin Rachel arbeitet als Sexarbeiterin – sie besucht John, der Multiple Sklerose hat und seinen Rollstuhl mit dem Kinn steuert.

Rachel Wotton hat sich spezialisiert auf Klienten, die lange Zeit übersehen wurden: Menschen mit Behinderung. Der Film von Catherine Scott folgt Rachel zu ihren Kunden und begleitet sie bei ihrer politischen Arbeit, mit der sie Anerkennung fordert: Sexarbeiter sind keine Opfer, ihre Arbeit verdient Anerkennung wie jede andere auch. Und: Menschen mit Behinderung wollen ihre sexuellen Bedürfnisse ausleben, müssen dies aber auch können.

Kooperationspartner: Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb

 

Einführung und Nachbesprechung mit Sexualbegleiterin Vimala (trotz-allem-lust.de) und Gisela Graf-Fischer, Bereichsleitung Wohnen der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb.


»überall dabei« - Das inklusive Filmfestival

 

 

Rachels Weg. Aus dem Leben einer Sexarbeiterin
Australien 2011, 72 Min.
Regie: Catherine Scott
Frei ab 12 Jahren

Englische Sprache mit deutschen Untertiteln (auch für Gehörlose)
Audiodeskription/Tonfassung für Schwerhörige

Letzte Aktualisierung ( 11.09.13 )