Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Mensch 2.0 Die Evolution in unserer Hand

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Mensch 2.0 Die Evolution in unserer Hand

Mensch 2.0 Die Evolution in unserer Hand

Was ist der Mensch? Wird aus ihm zukünftig eine Maschine? Was ist Bewusstsein und was künstliche Intelligenz?

Einige Forscher meinen, dass sich Mensch und Maschine weiter verbinden – so wie wir uns mit Technik umgeben, wird sie auch im Körper eingesetzt werden. Mit Folgen für das Selbstverständnis des Menschen, für die Kommunikation, aber auch ganz konkret für die Pflege. Etwa, wenn Robo-Hunde über ältere Menschen wachen oder ein Exo-Skelett Menschen mit Querschnittslähmung wieder Kraft verleiht, um zu gehen. Die Frage, was den Menschen ausmacht, ist Kern des Films.

 

Kooperationspartner: Hochschule für Wirtschaft und Technik Aalen, Körperbehindertenverein Ostwürttemberg e.V., Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Einführung und Nachbesprechung mit Regisseur Basil Gelpke (angefragt), Prof. Dr. Ulrich Klauck, Hochschule für Wirtschaft und Technik Aalen, Jutta Pagel-Steidl, Geschäftsführerin des Landesverbands für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. und Oswald Tretter, Vorstandsmitglied des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg e.V.

 

 

Eröffnung Filmfestival »überall dabei«


Mensch 2.0 Die Evolution in unserer Hand
Deutschland/Schweiz 2012, 110 Min.
Regie: Alexander Kluge & Basil Gelpke
Frei ab 12 Jahren

Mit deutschen Untertiteln (auch für Gehörlose)
Audiodeskription/Tonfassung für Schwerhörige
Prädikat: besonders wertvoll

Letzte Aktualisierung ( 11.09.13 )