Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Das Haus auf Korsika

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite arrow Laufende Filme arrow Das Haus auf Korsika

Das Haus auf Korsika

Die 30-jährige Christina, die seit 10 Jahren mit ihrem Freund in der belgischen Stadt Charleroi lebt, erbt von ihrer Großmutter ein Haus auf Korsika, von dessen Existenz niemand wusste.

Ihre Eltern wollen, dass sie das Haus verkauft, und ihr Freund hat nicht einmal Lust, mit ihr nach Korsika zu fahren, um es zu besichtigen. Christina fährt also alleine hin und findet ein halb verfallenes Steinhaus vor. Überwältigt von der Schönheit der Natur bleibt sie ein paar Tage dort und lernt eine alte Frau kennen, die ihre Großeltern kannte. Von ihr erfährt sie mehr über ihre Wurzeln und die Geschichte des kleinen Hauses. Zurück in Belgien, trennt sie sich von ihrem Freund und beschließt, nach Korsika zu ziehen. Es ist die Umkehr der Landflucht ihrer Großeltern, die Christina in das wie ausgestorben wirkende korsische Dorf Mausoléo mit seinen zwölf Einwohnern führt. Die Nachkommen der Generation, die einst in die Städte emigrierte, haben es dort nicht alle zu Wohlstand und Glück gebracht. Christinas Vater ist in Charleroi arbeitslos, sie selbst kellnert nach ihrem Hochschulstudium in der Pizzeria des Vaters ihres Freundes. Eine echte Zukunftsperspektive sieht anders aus und die Oma scheint gewusst zu haben, was ihrer Enkelin fehlt. Ihr Testament ist wie ein geheimer Wink an Christina, das Dorf zu entdecken, in welchem die Großmutter als junge Frau lebte und sich verliebte. Das unscheinbare Steinhaus könnte ihr auch zum Refugium werden, ihr ein neues Gefühl der Verwurzelung geben.

 

Das Haus auf Korsika
B 2011, 85 Min.

Regie: Pierre Duculot

Frei ab 6 Jahren

Letzte Aktualisierung ( 05.03.13 )