Sie befinden sich gerade auf der Seite: Kino am Kocher - Startseite

Zum Inhalt.

Zur Navigation.


Stil der Website:

Startseite

FILMTIPP – Irrational Man

Famos fabulierend, vergnüglich hakenschlagend erzählt, dazu wortwitzige Dialoge, wunderbare Bilder samt beschwingtem Jazz-Soundtrack – was will man von Woody Allen mehr? Damit beschert der Maestro, der im Dezember seinen 80-sten Geburtstag feierte, seinen Fans ein originell verpacktes, cineastisches Geschenk! (Programmkino.de)  

Der Philosophieprofessor Abe Lucas ist emotional auf einem Tiefpunkt angekommen: Absolut nichts scheint ihm mehr sinnvoll zu sein – von der Lebensfreude ganz zu schweigen. Als Abe seine Dozententätigkeit an einem Kleinstadt-College aufnimmt, lässt er sich bald darauf mit zwei Frauen ein: Die einsame Professorin Rita Richards erwartet von Abe, dass er sie aus ihrer unglücklichen Ehe rettet, und seine beste Studentin Jill Pollard wird bald zu seiner engsten Vertrauten. Als Abe und Jill eines Tages ein nicht für sie bestimmtes Gespräch eines Fremden belauschen, ändert sich etwas in ihnen. Abe fasst einen Entschluss, der jedoch eine Kettenreaktion entfacht.


„Irrational Man“ läuft am Freitag 05.02. (20 Uhr), Samstag 06.02. (20 Uhr), Dienstag 09.02. (20 Uhr), Donnerstag 11.02. (20 Uhr, OmU), Freitag 12.02. (22:30 Uhr), Sonntag 14.02. (20 Uhr) und am Montag 15.02. (19 Uhr). Bitte rechtzeitig reservieren!
 

FILMTIPP – Im Sommer wohnt er unten

„Das lustigste Drama, das man seit langem gesehen hat, eine der menschlich klügsten deutschen Komödien überhaupt.“ (Interview.de)

Bei den Landbergs, einer angesehenen Bankiersfamilie, hält man es mit der Tradition und mit dem Geld. Der eine Sohn, David, ist als authentisches Alphatier in die Fußstapfen des Vaters getreten, der andere, Matthias, ist etwas aus der Art geschlagen – zumindest interessiert er sich nicht besonders für Geld und hat sich einer eher kontemplativen Lebensführung verschrieben. Die Nutzung des elterlichen Ferienhauses an der französischen Atlantikküste ist genau geregelt, nur dass David mit seiner Frau plötzlich eine Woche früher als geplant in die sommerliche Pastorale von Matthias, dessen Freundin Camille und ihrem Sohn, Etienne, platzt. Sofort halten neue Regeln und Ansprüche Einzug. Doch was zuerst auf klare Machtverhältnisse hindeutet, stellt sich als offene Konstellation heraus, umso mehr als Matthias‘ Freundin ihren antiautoritären Impulsen freien Lauf lässt. Was ein guter oder kluger Zug ist bei diesem Gesellschaftsspiel, das stellt sich immer wieder anders dar. Am Ende ist zwar einiges zu Bruch gegangen, aber dieser Sommer entlässt alle Beteiligten als andere Menschen - ein bisschen zumindest.


„Im Sommer wohnt er unten“ läuft am Freitag 29.01. (20 Uhr), Samstag 30.01. (20 Uhr), Dienstag 02.02. (20 Uhr), Donnerstag 04.02. (20 Uhr), Freitag 05.02. (22:30 Uhr), Sonntag 07.02. (20 Uhr) und am Montag 08.02. (19 Uhr). Bitte rechtzeitig reservieren!
 

Israelisches Essen zu Israelischem Film

Am 5. Dezember lief bei uns der israelische Film „Am Ende ein Fest“. Dazu gab es total leckeres Essen, zubereitet von Vered Schulmeyer aus Israel, Gabriel vom Restaurant Sams und ihren Helferinnen und Helfern.

   

Israelisches Essen zu Israelischem Film ››

 

10 Jahre kulturelles und soziales Ereignis „Kino am Kocher“ in Aalen

Zum 10jährigen Jubiläum hat uns Gründungsvorstand Friedrich Erbacher das folgende Grusswort für unser Programmheft geschrieben. Leider mussten wir aus Platzgründen stark kürzen und haben nur eine kurze Fassung abgedruckt. Wir möchten Euch aber die vielen Erinnerungen aus der Entstehungsphase unseres Kinos nicht vorenthalten und veröffentlichen deshalb die Langversion hier im Internet.

    

10 Jahre kulturelles und soziales Ereignis „Kino am Kocher“ in Aalen ››

 

Information zur Situation der Programmkino Aalen eG

Zu dem Bericht im Lokalteil der Schwäbischen Post vom 21.12.2015 mit der Überschrift „Große Pläne ums kleine Kino“ möchten wir, Vorstand und Aufsichtsrat der Programmkino Aalen eG, wie folgt Stellung nehmen:
In der Generalversammlung 2014 wurde u.a. auch von OB Rentschler der Genossenschaft dargelegt, wie die Zukunft des Kino am Kocher aussehen kann: Weiterführung des Spielbetriebs am jetzigen Standort in der Schleifbrückenstraße bis zum Umzug in den Kulturbahnhof auf dem Stadtoval. Dieses Konzept wurde in der Generalversammlung 2015 bestätigt und gilt auch weiterhin.

    

Information zur Situation der Programmkino Aalen eG ››